#0831 Gruß aus Laupheim

Beschreibung

Diese Lithographie sieht auf den ersten Blick gleich aus wie die Karte #0163.

Der Unterschied aber liegt in der Abbildung der "Kath.Kirche". In dem vorliegenden Litho von 1902 hat der Kirchturm noch ein Satteldach, und der schmucklose Westgiebel ist dreieckig.

1902 / 1903 wurde die Lauphimer Kirche grundlegend renoviert. Der Kirchturm erhielt eine sog. Welsche Haube, der Giebel wurde mit barocken Verzierungen (Voluten) geschmückt.

Diese Veränderungen zeigt die Karte #0163 von 1904. Der Verleger benutzte das alte Litho und "aktualisierte" die Peter und Paul-Kirche.

Viel Sorgfalt hat er darauf nicht verwendet, denn bei genauem Hinsehen kann man den blauen Himmel durchscheinen sehen.

Manfred Schwarz, Februar 2013

Transkript

Können Sie den handgeschriebenen Text dieser Ansichtskarte lesen? Helfen Sie uns bei der Vervollständigung dieser Sammlung und tragen Sie die Übersetzung in dieses Formular ein:

Ähnliche Karten

  • Evangelische Kirche

  • Gruß aus Laupheim

  • Baugeschäft Gustav Habdank