#0716 Laupheimer Seidenbau

Beschreibung

Während des 2. Weltkrieges wurden für Fallschirme riesige Mengen an Seide benötigt. Deshalb versuchte man in Deutschland – und auch hier in Laupheim – Maulbeerbäume zu pflanzen und Seidenraupen zu züchten. Der Erfolg war gering, das Vorhaben wurde bald wieder aufgegeben. Diese Karte ist 1956 abgestempelt worden, entstanden ist sie aber bereits während des Krieges, etwa 1943.

Manfred Schwarz, Dezember 2002

Transkript

A, 11. 5. 65

Meine Lieben!

Herzl. Dank für Eure Geburtstagswünsche, dem -Neugebackenem- Amtsmann vom ganzen Hause herzliche Gratulation, da kommt die Post allerdings nicht mehr mit. Im Auftrag aller mit den besten Grü

Euer Seppo

Ähnliche Karten

  • Laupheim

  • Laupheim Schlosstor und Kirche

  • Laupheim Kath. Stadt-Pfarrkirche