#0743 Laupheim, Marktplatz

Beschreibung

Der Fotograf dieser später colorierten schwarz-weiß Aufnahme aus dem Jahr 1915 stand ungefähr auf der Höhe der heutigen Ratsapotheke.

Wir blicken in Richtung oberer Marktplatz, der im Hintergrund durch das Gasthaus zu den drei Mohren begrenzt wird.

Im Vordergrund links erkennen wir den Gasthof zum Pflug (heute: Volksbankhaus) und anschließend die Kronen-Apotheke.

Der Garten rechts gehörte damals zum jüdischen Zigarrengeschäft Emil Einstein. Das Geschäftshaus, zugleich auch das Geburtshaus von Hertha Nathorff, ist auf der Karte nicht mehr zu sehen. Der Garten musste einer Stichstraße zur Rabenstraße weichen. In dem stattlichen Gebäude daneben waren die Textilgeschäfte von August und Josef Biber (heute: H.O.S. / S.Oliver und die Firma BOA).

Wenn man genau hinschaut, erkennt man beim Gasthof zum Pflug über dem 3. und 4. Fenster in 1. Stock eine Tafel und darüber ein Wappen.

Der Laupheimer Lokalhistoriker Theo Miller erklärt dazu:

"Im 1. Stock wohnte Anton Ott. Er betrieb in Stetten die heute noch bestehende Fischzucht und hatte einen großen Kundenkreis. Er belieferte mit seinen Fischen auch den königlichen Hof in Stuttgart. Der König verlieh ihm den Titel »Königlicher Hoflieferant«. Das königliche Wappen ist über der Tafel angebracht."

Manfred Schwarz
Dezember 2011

Für die Transkription der Karte herzlichen Dank an Renate Schwarz.

Transkript

Wohlg. Heinrich Mayer
Privatier
Ludwigsburg
M...straße


Laupheim d. 6.Januar 1915.
Werther Freund mit Frau!
Für Deine l. Karte mit doppelter Gratulation danke Dir herzlich.
Bin wirklich hier bei meiner Braut u. lassen wir beide Deine Glückwünsche herzlich erwidern. Indessen grüßt herzlich Dein Freund
Ulrich Steiner mit Braut.

Ähnliche Karten

  • Laupheim, Marktplatz

  • Laupheim (Württ.), Marktplatz

  • Gasthaus zum Pflug