#0920 Künstler-Werbekarte der Laupheimer Werkzeugfabrik (LW)

Beschreibung

Im Jahr 1859 gründete Josef Steiner zusammen mit seinen 4 Söhnen eine Holzwerkzeugfabrik, die sich ab 1892 entlang der Rottum ansiedelte. Um die Jahrhundertwende beschäftigte die Firma (seit 1891 eine Aktiengesellschaft) bis zu 180 Arbeiter und stieg "durch einen weitreichenden Export in den ersten Jahren vor dem Ersten Weltkrieg zum bedeutendsten Unternehmen seiner Branche in Deutschland auf" (H.E. Specker in "Laupheim 778 - 1978").

Die Firma ließ sich von einem Künstler namens Böntgen (Lahr) diese gelungene Werbepostkarte gestalten. Die harmonischen Farben und die sympathische Schreinerfigur vermitteln ein Gefühl der Solidität und des Vertrauens, das sich auf die Produkte übertragen sollte.

Die LW hatte Vertreter in ganz Deutschland. Diese Karte ging nach Neustrelitz in Meklenburg. "Johannes Schwartz... erlaubt sich für obige Firma seine Aufwartung zu machen...".

Manfred Schwarz, März 2018

Transkript

Können Sie den handgeschriebenen Text dieser Ansichtskarte lesen? Helfen Sie uns bei der Vervollständigung dieser Sammlung und tragen Sie die Übersetzung in dieses Formular ein:

Ähnliche Karten

  • Schloss Gross-Laupheim

  • Schloss Gross-Laupheim

  • Schloss Groß-Laupheim