#0906 Laupheim Gasthaus zum Ochsen

Beschreibung

Diese mit Jugendstilornamenten verzierte Karte wurde 1911 nach Kalifornien verschickt und kam nach über 100 Jahren 2017 in meine Sammlung.
Der Laupheimer Fotograf Constantin Miller wählte als Standpunkt die höher liegende Straße direkt vor dem Judenberg gegenüber dem Gasthaus zum Ochsen. Viele Personen haben sich vor dem Gebäude aufgestellt, vermutlich jüdische Mitbürger, denn der Ochsen war die Wirtschaft der Laupheimer Judengemeinde.
Auf der gleichen Seite der Kapellenstraße erkennen wir das Haus des Malermeisters Speidel, bevor es links den Radberg hoch geht. Wie man sieht, war die Kapellenstraße 1911 noch nicht geteert.


Manfred Schwarz, Oktober 2017

Für die Transkription dieser Karte vielen Dank an Renate Schwarz.

Transkript

Mr u. Mrs m
Kalk and Family
17 W. Oack Street 17 W.
Stocton
California


Werte Familie Kalk!
Ihre Glückwünsche zum Jahreswechsel herzlich erwidernd, freut es mich sehr, Sie Alle wohl zu wissen, u. ist auch bei uns Alles all right. Hoffe Sie bald wieder in den Mauern Laupheims, in welchen Sie in gutem Andenken stehen begrüßen zu dürfen, bald wieder.
Ihr A. Saenger mit Familie

Ähnliche Karten

  • Radstraße

  • Gasthof zur Sonne in Laupheim

  • Gasthof zum Schwanen